Startseite > Gesundheitliche Chancengleichheit > Partnerprozess „Gesundheit für alle“

Der kommunale Partnerprozess „Gesundheit für alle“

Logo Partnerprozess "Gesundheit für alle"

2011 unter dem Namen „Gesund aufwachsen für alle!“ ins Leben gerufen, konzentrierte sich der Partnerprozess bis Herbst 2015 vor allem auf die Gesundheitsförderung im Bereich Kinder und Jugendliche.
Am 24.11.2015 wurde die Erweiterung des Partnerprozess auf alle Lebensphasen und seine Umbenennung in „Gesundheit für alle“ offiziell beschlossen.

Der kommunale Partnerprozess „Gesundheit für alle“ unterstützt und begleitet Kommunen im Auf- und Ausbau von integrierten kommunalen Strategien zur Gesundheitsförderung, so genannte „Präventionsketten“.
Dabei steht der Austausch und das gemeinsame Lernen im Fokus: Welche kommunalen Ansätze zur Förderung der Gesundheit von Menschen in schwieriger sozialer Lage haben sich bewährt? Und: Wie lassen sich die gemachten vielfältigen Erfahrungen weitergeben?

Initiiert durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), wird der Partnerprozess im Rahmen des Kooperationsverbundes Gesundheitliche Chancengleichheit und in Zusammenarbeit mit den kommunalen Spitzenverbänden und dem Gesunde-Städte-Netzwerk (GSN) durchgeführt.

In Bayern sind die Kommunen Augsburg, Fürth, Würzburg, Nürnberg und Ingolstadt, die Landkreise Donau-Ries, Rottal-Inn, Passau und Dillingen, die Landeshauptstadt München sowie die Gesundheitsregionplus Erlangen-Höchstadt & Erlangen, Bamberg und Günzburg dem Partnerprozess beigetreten, mit zahlreichen Maßnahmen und starken Netzwerken.

Weitere Partnerkommunen sind willkommen!

Die Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit begleitet den Partnerprozess „Gesundheit für alle“ in Bayern.

Gerne unterstützen wir Städte und Gemeinden, Landkreise und Gesundheitsregionen, die sich beteiligen möchten! Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Weitere Informationen über den Partnerprozess finden Sie auf der Homepage des Kooperationsverbundes Gesundheitliche Chancengleichheit unter

www.gesundheitliche-chancengleichheit.de/partnerprozess

und auf der online-Plattform des Kooperationsverbundes unter

www.inforo-online.de/partnerprozess

Beitritt der Gesundheitsregion_plus Landkreis Günzburg zum Partnerprozess

Vorschaubild

Die Gesundheitsregionplus Landkreis Günzburg ist am 13. Dezember 2017 im Rahmen des 4. Gesundheitsforums dem bundesweiten Partnerprozess „Gesundheit für alle“ beigetreten.

Der Landrat des Landkreises Günzburg Hubert Hafner hat die Partnerschaftsurkunde unterzeichnet.

PDF (237 KB)

Psychisch belastete Familien – und was ist mit den Kindern?“ – ein Fachtag im Rahmen des Partnerprozesses „Gesundheit für alle“ am 04. Mai 2017 in Pfarrkirchen

Psychische Erkrankungen sind auch heute noch für viele Menschen ein Tabuthema und werden häufig vor Freunden und Verwandten versteckt. Vor den eigenen Kindern ist das aber kaum möglich. Welche Auswirkungen haben Psychische Erkrankungen der Eltern auf Kinder und Jugendliche? Wie kann trotz allem Bindung gelingen? Welche psychischen Erkrankungen sind im Kindes- und Jugendalter besonders häufig und wie können Bedürfnisse erkannt werden? Diese und weitere Fragen wurden während des Fachtages in Form von Vorträgen und Workshops beantwortet und können im vorliegenden Tagungsband nachgelesen werden.

Psychisch belastete Familien – und was ist mit den Kindern?

Tagungsband der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit am ZPG

Vorschaubild

PDF (11,2 MB)

Weiteres zum Partnerprozess in Bayern

Von der Vision zum konkreten Weg – gemeinsame Entwicklung der Gesundheitsstrategie in der Gesundheitsregionplus Erlangen-Höchstadt & Erlangen

Gemeinsame Gesundheitskonferenz der Gesundheitsregionplus Erlangen-Höchstadt & Erlangen am 7. Februar 2017

Nach einer Phase der lokalen Bedarfs- und Bestandsanalyse erfolgte in 2016 die Erarbeitung der „Gemeinsamen Gesundheitsstrategie“. In lebensphasenbezogenen Arbeitsgruppen wurden mithilfe von SWOT-Analysen Visionen und strategische Ziele erarbeitet, priorisiert und in einem weiteren Schritt Handlungsfeldern zugeordnet. Dieser Prozess soll in dem vorliegenden Tagungsband dargestellt und anderen Kommunen zur Verfügung gestellt werden.

Von der Vision zum konkreten Weg – gemeinsame Entwicklung der Gesundheitsstrategie

Tagungsband der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit am ZPG – 07.02.17

Vorschaubild

PDF (7,5 MB)