Startseite / Gesundheitliche Chancengleichheit / Lernwerkstatt Good Practice

Lernwerkstatt Good Practice

drei blaue Figuren auf grünem Hintergrund mit Schriftzug "Herzlich Willkommen Good Practice Lernwerkstatt"

© Kooperationsverbund Gesundheitliche Chancengleichheit

Die „Lernwerkstatt Good Practice“ ist ein Workshop-Format, das sich an Praxiseinrichtungen, Fachkräfte, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie an Interessierte aus dem Bereich der soziallagenbezogenen Gesundheitsförderung richtet. Grundlage des Workshops sind die zwölf Kriterien guter Praxis (auch Good Practice-Kriterien genannt) des Kooperationsverbundes Gesundheitliche Chancengleichheit. Die Kriterien bilden eine Art „Checkliste“ zur Unterstützung der Planung und Umsetzung von soziallagenbezogenen Maßnahmen zu Gesundheitsförderung.

Nähere Informationen zu den Kriterien guter Praxis

Ziel der Werkstatt ist es, den Teilnehmenden ein Verständnis von Qualität und Qualitätssicherung zu vermitteln, das sie in ihre eigene Praxis übertragen können. Neben der Demonstration von Beispielen guter Praxis wird die persönliche Reflexion angeregt. Die Teilnehmenden knüpfen an ihre Projekterfahrungen und Kompetenzen an. Genügend Raum für Austausch unter Kolleginnen und Kollegen fördert die aktive Auseinandersetzung mit den Kriterien.

Ziele der Lernwerkstatt

  • Sie erhalten einen Einblick, wie Sie anhand der 12 Good Practice-Kriterien bestehende Projekte bewerten sowie erfolgsversprechende und nachhaltige Projekte entwickeln können.
  • Sie erkennen Risiken und Stolpersteine bei der Entwicklung von Projekten mit Menschen in schwierigen Lebenslagen.
  • Sie können die Good Practice-Kriterien in ihrer praktischen Arbeit anwenden.
  • Sie reflektieren die Qualität Ihrer eigenen Arbeit anhand der Kriterien.

Teilnahme und Organisation

Veranstaltet werden die Lernwerkstätten vom Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung (ZPG) in Kooperation mit der Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit (KGC) Bayern.

Die Teilnahme ist für Sie kostenlos und findet im Rahmen einer ganztägigen Veranstaltung statt, je nach Wunsch in Präsenz oder online.

Good Practice vor Ort

Gerne bieten wir auch an, eine Lernwerkstatt zu den 12 Kriterien guter Praxis allgemein oder zu einzelnen Kriterien in Ihrer Einrichtung vor Ort durchzuführen. Dazu dürfen Sie auch die Kooperationspartnerinnen und -partner aus Ihrem Netzwerk oder Ihren Arbeitskreisen einbinden, um ein gemeinsames Verständnis von Qualität und Qualitätssicherung zu entwickeln. Neben der Übertragung von der Theorie in die Praxis knüpfen die Teilnehmenden an ihre persönlichen Projekterfahrungen und Kompetenzen an. Genügend Raum für Austausch unter Kolleginnen und Kollegen fördert die aktive Auseinandersetzung mit den Kriterien.

Hierfür stimmen wir einen möglichen Termin gemeinsam ab. Die Mindestteilnehmerzahl liegt bei 8 Personen.

Erhalten Sie einen Eindruck der Lernwerkstatt

  • Dokumentation: Good Practice Lernwerkstatt im Online-Format vom 22. Februar 2022 - Oberfranken

  • Dokumentation: Good Practice Lernwerkstatt vom 23. Juni 2020 - Nürnberg

  • Programm "Lernwerkstatt Good Practice - theoretisch. praktisch. gut." – 23. Juni 2020

  • Dokumentation: Good Practice Lernwerkstatt vom 17. Oktober 2019 - Kulmbach

Veröffentlichung: Die Lernwerkstatt Good Practice – theoretisch.praktisch.gut.

In: Forum sozialarbeit + gesundheit 2/2020

Die Lernwerkstatt im Rahmen eines Seminars an der Fakultät Soziale Arbeit der Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW) Landshut