Startseite / Qualitäts­entwicklung

Qualitätsentwicklung

Fünf Sterne, die auf stufenweise immer höher auf Holzblöcke gestellt werden

© iStock.com/marchmeena29

Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung sind von großer Bedeutung, um Gesundheitsförderung und Prävention wirksam zu gestalten. Verschiedene Instrumente stehen dafür zur Verfügung; in der Arbeit vor Ort kann zudem der Aufbau von Kompetenznetzwerken die Qualität der Arbeit stärken. Das ZPG fördert den Austausch und den Wissenstransfer zu diesem Thema.

Maßnahmen der Qualitätssicherung tragen dazu bei, gesundheitsbezogene Aktivitäten weiter zu verbessern, gute Arbeit zu dokumentieren und die Zufriedenheit aller Beteiligten zu erhöhen. Für Kooperationen und Förderungen spielt der Nachweis von Qualität oft eine entscheidende Rolle.

Unverzichtbar für die Entwicklung und Nutzung von Qualitätsmaßnahmen sind Kenntnisse zu diesbezüglichen Bedarfen in der Praxis. Was lässt sich gut in den Arbeitsalltag integrieren? Was hilft, die geleistete Arbeit sichtbar zu machen? Wie lässt sich die Wirksamkeit von Aktionen bestimmen? Die Entwicklung passgenauer Verfahren für verschiedene Settings und Arbeitssituationen fördert die Akzeptanz der Maßnahmen und trägt dazu bei, dass Qualitätssicherung nicht als zusätzliche, belastende Arbeitsaufgabe empfunden wird.

Der (Weiter-)Entwicklung von Qualität messen sowohl der Bayerische Präventionsplan als auch das bundesweite Präventionsgesetz eine hohe Bedeutung zu. Das ZPG konnte bereits für einige Themenbereiche eine Plattform für Information und Vernetzung zu Fragen der Qualitätsentwicklung bieten.