Startseite > Suchtprävention > Alkohol

Alkohol

Medien, Materialien und Projekte zur Prävention von Alkoholmissbrauch

Die Themen

Klar bleiben – Feiern ohne Alkoholrausch

Logo klar bleibenDen eigenen Alkoholkonsum kritisch beleuchten: Dazu regt die Maßnahme „Klar bleiben“ Schüler ab der 10. Stufe an. Klassen können sich gemeinsam zu einem Experiment anmelden, bei dem sie neun Wochen lang „klar bleiben“ und ihre Einstellung zum Alkohol reflektieren. Erfolgreich „klar gebliebene“ Klassen können Preise gewinnen!

mehr dazu

Schwanger? Null Promille!

Poster Schwanger? Null Promille!Noch immer ist viel zu wenig bekannt, dass Alkoholkonsum der Mutter während der Schwangerschaft ein großes Risiko für das Kind bedeutet. Väter, Großeltern, Freundinnen und Freunde, Arbeitskollegen, Fachleute: Wir alle können werdende Mütter dabei unterstützen, alkoholfrei durch die Schwangerschaft zu gehen!

mehr dazu

KlarSichtParcours zu Alkohol und Tabak

Schriftzug KlarSicht

Den Durchblick haben, klar sehen, sich und anderen nichts vormachen - darum geht es beim interaktiven KlarSichtParcours der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zu Alkohol und Tabak. Das ZPG stellt eine mobile "Koffer-Variante" landesweit kostenfrei für die Präventionsarbeit mit Schülerinnen und Schülern ab dem Alter von 12 Jahren zur Verfügung.

mehr dazu

Überall in Bayern …
Prävention von Alkoholmissbrauch und Jugendschutz

Bayernkarte: Alkoholprvention und JugendschutzDer Missbrauch von Alkohol bei Jugendlichen gibt besondern Anlass zur Besorgnis. Angebote und Hilfen zur Prävention gibt es in ganz Bayern: Unsere Übersichtskarte verzeichnet entsprechende Einrichtungen und Ansprechpartner. Vorgestellt werden auch die bayernweiten Projekte "Disco-Fieber", "HaLT – Hart am Limit" und "mindzone", weiterführende Hinweise und Informationen zum Thema.

mehr dazu

Disco-Fieber

Logo-Disco-Fieber mit WWW-Adresse und tanzenden Jugendlichen"Disco-Fieber": Das heißt ausgehen, Freunde treffen, Musik hören, auch mal ein oder zwei Bier oder Cocktails trinken. Doch nach der Disco hört der Spaß oft auf: Junge Menschen zwischen 18 und 24 Jahren sind überdurchschnittlich häufig an Verkehrsunfällen beteiligt. Unfallursachen sind immer wieder zu hohe Geschwindigkeit, Alkohol, Drogenkonsum oder Übermüdung.

Wie komme ich sicher nach Hause? Was tue ich, wenn mein Freund betrunken Auto fahren will? Diese und viele weitere Fragen thematisiert Disco-Fieber, das bayerische Präventionsprojekt für mehr Verkehrssicherheit für Jugendliche und junge Erwachsene - mit einem ungewöhnlichen Konzept und großem Erfolg.

mehr dazu

Die Rauschbrillen

3 RauschbrillenWie fühlt man sich mit 0,8, mit 1,3 oder mit 1,5 Promille Alkohol im Blut? Wie kommt man zurecht? Viel schlechter, als mancher vielleicht denken mag: Das zeigt ein Test mit den "Rauschbrillen", die wir für Präventionsveranstaltungen und im Rahmen unserer Aktion "Disco-Fieber" verleihen.

mehr dazu

Prävention von Alkoholmissbrauch in den Lebensphasen

Wenn in der Öffentlichkeit das Thema Alkoholmissbrauch diskutiert wird, stehen häufig Jugendliche im Fokus. Präventionsbedarf besteht aber auch in anderen Altersgruppen, im mittleren und im hohen Lebensalter. Welche Möglichkeiten gibt es, welche Ansätze sind in welcher Lebensphase geeignet? Dies diskutierte das Bayerische 14. Forum Suchtprävention. Die Beiträge haben wir zusammengestellt.

mehr dazu