Startseite / Sucht­prävention / Beratung und Hilfe

Beratung und Hilfe

In Bayern gibt es ein dichtes Netz von Einrichtungen, die sich für Aufklärung und Information, Vorbeugung, Beratung und Hilfe bei Suchtgefährdung oder Suchterkrankung einsetzen. Die wichtigsten Kontaktadressen haben wir hier zusammengestellt.

Suchthilfe

Ein umfassendes Verzeichnis der Suchthilfeeinrichtungen in Bayern ist abrufbar bei der
Koordinierungsstelle der bayerischen Suchthilfe (KBS)

Lessingstraße 1, 80336 München
Tel. 089-536515, Fax 089-5439203
info@kbs-bayern.de

Suchtberatung

Die bayerischen Einrichtungen der Suchtberatung sind verzeichnet in der Übersicht "Suchtberatungsstellen" der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Weitere Kontakte

Wir haben Kontakte für Jugendliche zur Prävention von Alkoholmissbrauch zusammengestellt. "Überall in Bayern … Alkoholprävention und Jugendschutz" führt ausgewählte Anlaufstellen in Bayern und weiterführende Informationen zum Thema auf.

Glücksspielsucht

Die Landesstelle Glücksspielsucht in Bayern ist die zentrale Anlaufstelle für alle Belange rund um das Thema; sie hat bayernweit an 22 Suchtberatungsstellen spezialisierte Fachstellen für die Beratung von Personen mit Glücksspielproblemen und ihre Angehörigen eingerichtet. Gemeinsam mit weiteren 43 von der LSG geförderten Einrichtungen der Suchtkrankenhilfe bilden sie das "Kompetenznetzwerk Glücksspielsucht“.

Überregional

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Ostmerheimer Str. 200, 51109 Köln
Postfach 91 01 52, 51107 Köln
Tel. 0221-8992-0, Fax 0221-8992-300
poststelle@bzga.de
www.bzga.de

Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS) e.V.
Westring 2, 59065 Hamm
Postfach 13 69, 59003 Hamm
Tel. 02381-9015-0, Fax 02381-9015-30
info@dhs.de
www.dhs.de