Startseite > Ausstellungen > KlarSichtKoffer zu Alkohol und Tabak

KlarSichtKoffer zu Alkohol und Tabak

Schriftzug KlarSicht mit Abbildungen einzelner Stationen des Parcours

Den Durchblick haben, klar sehen, sich und anderen nichts vormachen - darum geht es beim interaktiven KlarSichtParcours der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zu Alkohol und Tabak. Das ZPG stellt eine mobile "Koffer-Variante" landesweit für die Präventionsarbeit zur Verfügung

Der sechs Stationen umfassende Mitmach-Parcours verbindet interaktives Stationslernen, Erlebnisspiel und spontane Mitmach-Aktionen. Er will Kinder und Jugendliche ab dem Alter von 12 Jahren (7./8. Klassenstufe) über Wirkungen und Suchtpotentiale von Tabak und Alkohol aufklären und die kritische Haltung dazu stärken.

Für die Arbeit mit dem KlarSichtKoffer wurden in den sieben bayerischen Regierungsbezirken Fachkräfte ausgebildet, die als KlarSicht-Multiplikatoren ihr Wissen nun vor Ort weitergeben, Trainerinnen und Trainer für den Einsatz des Koffers an Schulen ausbilden und bei der Einführung dort unterstützen.

KlarSicht: Die Ziele

  • verständliche altersgerechte Wissensvermittlung zu allen relevanten Aspekten rund um den Alkohol- und Tabakkonsum
  • Reflexion des eigenen Verhaltens
  • Förderung des eigenständigen und verantwortungsvollen Umgangs mit legalen Suchtmitteln
  • Haltung von Nichtkonsumenten stärken
  • Genuss- und Konsumverhalten bewusst machen
  • Entscheidungshilfen für gesundheitsförderliches Verhalten aufzeigen
  • Reflexion sozialer Folgen des Alkohol- und Tabakkonsums
  • Aufklärung über Wirkungen und Suchtpotenziale
  • Sensibilisierung für Schutzmechanismen

KlarSicht: Die Stationen des Parcours

Tor der Entscheidung – Checkpoint
Du bist gefragt: Gar nicht so einfach, gleich zu Beginn klar zu sehen und sich für eine Antwort zu entscheiden. Zum Beispiel, ob alkoholhaltige Mixgetränke süchtig machen können – Ja, nein, vielleicht? Am Ende des Parcours noch mal prüfen: den Durchblick gehabt? Wie viele entscheiden jetzt anders?
Alkohol – Alles im blauen Bereich
An dieser Bar wird ausschließlich der Wissensdurst gestillt. Falls Nachdenken und ein klarer Kopf allein nicht helfen, können trotzdem Punkte gesammelt werden. Info-Tafeln helfen bei der Lösung.
Zigaretten – Nichts vernebeln
Wer hier zur Zigarette greift, dem raucht zwar der Kopf, aber das schadet garantiert nicht der Gesundheit. Um zu punkten, müssen gemeinsam Fragen beantwortet werden. Abgucken und mit anderen sprechen, ist ausdrücklich erlaubt.
Images/KlarSicht-Werbung
Mach dir ein Bild. Spaß, Freundschaft, Attraktivität, Erfolg, Freiheit und Genuss – die Werbung behauptet, dass man all dies hat, wenn man raucht und Alkohol trinkt. Wer sich davon nicht beirren lässt, kann hier zeigen, wie diese Sehnsüchte ganz anders erfüllt werden können
„Drunk-Buster“ – Voll daneben
Wer die Rauschbrille aufsetzt, erlebt, wie schwierig die einfachsten Dinge z.B. schon nach 3 bis 4 alkoholhaltigen Mixgetränken sein können: zum Beispiel, einen Hindernis-Parcours zu meistern.
Talkshow – Was meinst du?
Ein Mädchen oder ein Junge steckt durch Rauchen oder Alkohol in der Klemme. Egal, ob man so was schon mal selbst erlebt hat oder nicht: Hier gehört jede/r zum Experten-Team. Jetzt ist ein guter Rat gefragt.

(BZgA, 2012)

KlarSicht: Der Ablauf

An jeder Station des Parcours verbringen die Schülerinnen und Schüler, die sich zuvor in fünf Gruppen aufgeteilt haben, jeweils 15 Minuten. Eine Klasse durchläuft den Parcours also in zwei Unterrichtsstunden.

Informationen zum Verleih

Das ZPG stellt den KlarSichtKoffer interessierten Einrichtungen in Bayern kostenlos zur Verfügung. Begleitend halten wir verschiedene Materialien bereit. Verliehen wird der Koffer in der Regel für eine Dauer von bis zu sechs Wochen.

Der Koffer wird per DHL-Express zugesandt; nach dem Einsatz lassen wir ihn zum vereinbarten Termin auch wieder abholen. Ihnen entstehen dadurch keine Kosten! Fragen zum Versand des Koffers beantwortet im ZPG gerne Christoph Heiss telefonisch unter 09131-6808-4508 oder per E-Mail an Christof.Heiss@lgl.bayern.de

Für das Ausleihen bitten wir zu beachten:

Wer in seiner Schule oder Jugendeinrichtung mit dem KlarSichtKoffer arbeiten möchte, benötigt dafür eine kurze inhaltliche Einführung. In allen Regierungsbezirken wurden erfahrene Präventionsfachkräfte ausgebildet, die diese Einführungen veranstalten und damit als Multiplikatoren wirken. Die regionalen Kontaktdaten haben wir zusammengestellt: KlarSicht-Multiplikatoren in Bayern.

Wer an einer Schulung zur Arbeit mit dem KlarSichtKoffer teilgenommen hat, kann den Koffer direkt beim ZPG ausleihen. Ist dies noch nicht der Fall, kommen die regionalen Multiplikatoren gerne in die Einrichtungen, um die Schulung durchzuführen oder auch um selbst mit Schülerinnen und Schülern im Parcours zu arbeiten.

Fragen? Gerne beraten wir Sie rund um den Einsatz des KlarSichtKoffers!
Wir wünschen viel Erfolg für Ihre Aktionen!