Startseite / Sucht­prävention / Alkohol / Klar bleiben – feiern ohne Alkoholrausch

Klar bleiben – Feiern ohne Alkoholrausch

Seit dem Schuljahr 2017/2018 heißt es auch in Bayern: „klar bleiben“! Die Präventionsmaßnahme motiviert Schüler, über den eigenen Alkoholkonsum nachzudenken und eine Zeit lang auf den „Rausch“ zu verzichten.

Als Klasse gemeinsam „klar bleiben“

Rauschtrinken im Jugendalter stellt ein Risiko für die gesunde Entwicklung dar: Jugendliche, die bis zum Rausch Alkohol trinken, haben unter anderem ein erhöhtes Risiko für organische Schädigungen, Unfälle und spätere Alkoholabhängigkeit. Die schulbasierte Präventionsmaßnahme „Klar bleiben – feiern ohne Alkoholrausch“ richtet sich vor allem an Jugendliche ab der Klassenstufe 10. Wenn Alkohol bereits ein Thema ist, ist sie auch schon ab Stufe 9 einsetzbar.

„Klar bleiben“ animiert dazu, die eigenen Einstellungen zum Alkohol und den eigenen Konsum kritisch zu betrachten und lädt die Schülerinnen und Schüler zu einem Experiment ein: Von Mitte Januar bis Anfang März sechs Wochen lang „klar zu bleiben“, also auf Alkoholrausch und andere riskante Konsumformen zu verzichten. Unter allen Klassen, die über diesen Zeitraum „klar geblieben“ sind, werden Preise verlost. Als Hauptpreis winkt in jedem Bundesland ein Gutschein über 1.000 Euro für eine gemeinsame Klassenaktivität.

Im Schuljahr 2018/2019 startete die Aktion von 21. Januar bis 01. März 2019 in Bayern in die zweite Runde.

Die Teilnahme ist für die Schulen komplett kostenfrei.

Weitere Informationen und Anmeldung unter: www.klarbleiben.de

Rege Teilnahme auch im zweiten Jahr

Das Präventionsprogramm „klar bleiben – Feiern ohne Alkoholrausch“ konnte sich auch 2019 an einer regen Teilnahme erfreuen. Von bundeweit insgesamt 541 teilnehmenden Klassen hatten sich allein in Bayern 151 Klassen dazu entschieden, sechs Wochen auf riskanten Alkoholkonsum zu verzichten. Mit einer Durchhaltequote von knapp 93 % war "klar bleiben" in Bayern somit auch im zweiten Jahr wieder sehr erfolgreich.

Das erfolgreiche Einhalten der eingegangenen Verpflichtung auf riskanten Alkoholkonsum zu verzichten und dies regelmäßig zu dokumentieren, wurde mit attraktiven Preisen belohnt.

Organisation

„Klar bleiben“ wird als Aktion im Rahmen der Jugendkampagne „Alkohol? Kenn dein Limit.“ durch die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gefördert, organisiert durch das Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung in Kooperation mit dem Bayerischen Zentrum für Prävention und Gesundheitsförderung und in Absprache mit dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege und dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst durchgeführt.