Startseite > Netzwerk Prävention > Gesundheit für Kinder und Jugendliche > Projekte in der Schule > Gesundheitserziehung und Prävention an Schulen mit innovativen Lernmedien

Gesundheitserziehung und Prävention an Schulen mit innovativen Lernmedien

Materialien zu den Themen Bewegung, gesunde Ernährung, Alkohol am Steuer, Hygiene und Infektionen, Impfen und Herz-Kreislauf

Die Notwenigkeit qualitativ hochwertiger Gesundheitserziehung im Kindes- und Jugendalter ist bekannt und durch eine Vielzahl von Studien belegt. Eine der entscheidenden Fragen ist, wie dies am besten umgesetzt werden kann. Im Zeitalter von Multimedia scheinen der klassische Frontalunterricht oder Papierbroschüren nicht mehr zeitgemäß, um ausreichend Aufmerksamkeit von Schülern zu erhalten; zudem haben Einzelvorträge meist einen hohen Aufwand, erreichen aber vergleichsweise wenige Personen; nicht immer sind die Inhalte auf dem aktuellen Stand des Wissens.

Projektziele

Verbesserung der Gesundheitserziehung und Prävention an Schulen zu verschiedenen Themen in bestmöglicher Qualität, die den Stand der Wissenschaft widerspiegelt, für Lehrkräfte einfach anzuwenden und mit einer pädagogisch bestmöglich ausgerichteten Vermittlung des Inhalts. Breite Einsetzbarkeit, im Idealfall in allen Schulen in Bayern. Für die ersten zwei Projekte wird mit einer Nutzung durch über 100.000 Schüler gerechnet.

Umsetzung

Entwicklung eines Konzeptes für innovative Lernmedien in einem Arbeitskreis mit einem Mediziner, Lehrkräften, Medienfachleuten und Pädagogen. Als Partner für die Umsetzung wurde die MedienLB gewonnen, einer der führenden Anbieter didaktischer DVDs für den Schulunterricht. Die Materialien umfassen jeweils einen Film (Dauer 15 bis 25 Minuten) und Begleitmaterialien in digitaler und in gedruckter Form (Lehrerunterlagen, Arbeitsblätter, Testaufgaben, interaktive Arbeitsblätter, weiterführende Informationen u.a.), sie sind in drei Sprachen abrufbar (Deutsch, Englisch, Türkisch). Bereits umgesetzt sind die Themen

  • Bewegung in der Grundschule („Bewegtes Klassenzimmer – Bewegungspausen“, entwickelt mit Unterstützung der BKK): In der Grundschule sollte an jedem Tag, an dem kein Sportunterricht stattfindet, mit den Schülern ein Bewegungsprogramm im Klassenzimmer durchgeführt werden. Die DVD zeigt entsprechende Übungen.
  • „Alkohol am Steuer – Du hast keine Chance“ für Jugendliche, entwickelt gemeinsam mit dem ADAC und unter Schirmherrschaft des Bayerischen Innenministeriums (Minister Joachim Herrmann): Demonstration von Fahraufgaben auf einem Verkehrsübungsplatz ohne Alkohol und nach (medizinisch kontrollierter) Alkoholgabe. Der Film wird auch von Fahrschulen in Bayern verwendet.
  • „Gesunde Ernährung – Bleib gesund und fit“ für die Grundschule
  • Kurz vor der Fertigstellung stehen Medien für die Themen „Hygiene und Infektionen“ sowie „Impfen“, in Planung sind „Herz, Kreislauf, Bewegung“ (in Kooperation mit der Deutschen Herzstiftung) und „Ernährung 2“ für die Sekundarstufe

Auszeichnung der Filme als „besonders geeignet für den Schulunterricht“ (Medienkommission Baden-Württemberg); Filmpreis „Erasmus Euro Media Award“ 2013. Das Projekt wird Ende 2013 beendet mit den genannten Themen; aufgrund der sehr guten Resonanz ist eine Weiterführung in Überlegung. Alle Filme sind für die Schulen zugänglich, die Kosten liegen zwischen 79 Euro (Schullizenz) und 129 Euro (Schul-Onlinelizenz), sie werden auch von den Projektpartnern (z.B. ADAC) verwendet. Eine Evaluation ist geplant.

Dokumentation: Projektbericht

Ressourcen, Finanzierung

Konzeption und Management des Projekts durch Dr. med. R. Porsche, operative Umsetzung (Film, Vertrieb u.a.) durch die MedienLB. Fachliche und inhaltliche Unterstützung durch verschiedene Partner; private Investitionen.

Kommentar aus dem Projekt

„In dem Projekt wurde ein Konzept mit Hilfe von innovativen Lernmedien entwickelt, das sowohl beste inhaltliche Qualität gewährleistet, hohe Akzeptanz bei Schülern und Lehrern erreich und mit einem günstigen Investment eine hohe Verbreitung erreicht … Eine sehr hohe Anzahl von Schülerinnen und Schülern werden diese pädagogisch und medizinisch hochwertigen Programme sehen und sie werden damit einen wichtigen Schritt im Rahmen der Gesundheitserziehung beitragen, in einer Größenordnung, die nur wenige andere Projekte erreichen.“ … „Das Feedback der Lehrer und Schüler ist hervorragend“.

Kontakt

Dr. Rolf Porsche in Zusammenarbeit mit MedienLB
Ansprechpartner: Dr. Rolf Porsche
Moritz-von-Schwind-Weg 92, 82343 Pöcking
Tel. 0151-46444004
rolf.porsche@online.de

Stand der Projektinformation: Dezember 2013