Startseite > ZPG-Newsletter_1704

ZPG-Newsletter – Oktober 2017

Liebe Leserin,
lieber Leser,

es ist viel los in diesem goldenen Herbst! Heute berichten wir Ihnen Interessantes zum Thema Seniorengesundheit. Außerdem stellen wir Ihnen Fortbildungen, Wettbewerbe und weitere Neuigkeiten aus der Prävention und Gesundheitsförderung in Bayern vor.

Viel Spaß beim Lesen wünscht

Ihr ZPG-Team

Inhalt

Zahl der HIV-Neuinfektionen gleichbleibend – HIV-Testwoche zum anonymen Test nutzen!

Logo der HIV-Testwoche vom 23. bis 30. November 2017HIV und AIDS haben ihre Bedeutung als Gesundheitsrisiko nicht verloren: Nach wie vor infizieren sich Menschen in Bayern neu mit dem Virus. Die Bayerische HIV-Testwoche (23. bis 30. November 2017) wirbt mit besonderen Aktionen und Angeboten für den Test.

Weiterführender Link

Fortbildung: „Net-Piloten“ – Peer-Projekt in der Schule zur Prävention von Medienabhängigkeit

Computerspiele, Smartphones und Co. nehmen eine große Rolle im Alltag von Kindern und Jugendlichen ein. Wichtig ist, sie früh für eine verantwortungsvolle Nutzung zu sensibilisieren. Am 13. und 14. November 2017 veranstaltet das ZPG in Nürnberg eine Fortbildung, in der Fachkräfte die Methoden zur Umsetzung des evaluierten Projektes kennenlernen und sich für die Ausbildung zukünftiger Peers qualifizieren können.

Weiterführender Link

19. Bayerisches Forum Suchtprävention am 24. und 25. Oktober 2017 in München

Fort- und Weiterbildung, Diskussion aktueller Entwicklungen, Vorstellung von Beispielen guter Praxis, Expertengespräche, Erfahrungsaustausch und Vernetzung: Mit diesen Schwerpunkten ist das Forum Suchtprävention ein wichtiger und langjährig bewährter Termin für Fachkräfte der Suchtprävention in Bayern.

Weiterführender Link

Schwerpunktkampagne Seniorengesundheit: „Mein Freiraum. Meine Gesundheit. In jedem Alter.“

Logo des neuen Schwerpunktkampagne Die Bayerische Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml wird am 24. Oktober 2017 in München eine neue Schwerpunktkampagne zur Seniorengesundheit starten. Huml hierzu: "Mit unserer Kampagne werden wir gezielt Menschen ab 65 Jahren ansprechen. Wir wollen sie motivieren, ihren durch den Ruhestand neu gewonnenen Freiraum zu nutzen, um die eigene Gesundheit sinnvoll zu unterstützen, etwa durch Bewegung.“ In ganz Bayern werden viele Veranstaltungen zum Thema Seniorengesundheit stattfinden.

Weiterführender Link (ab 16. Oktober 2017)

Interview zum „Ruhepunkt“ für psychisch belastete Senioren

Meike Lezius im GesprächDer Förderverein ambulante Krisenhilfe e. V. bietet in Nürnberg mit dem „Ruhepunkt“ spezielle Angebote für Senioren mit psychischen Belastungen an. Dazu gehören etwa Einzelberatungen und "offene Frühstücks-Treffs". Für seine herausragende Arbeit in dieser Zielgruppe wurde der Förderverein 2017 mit dem Bayerischen Präventionspreis ausgezeichnet. Das ZPG sprach mit Meike Lezius über die besondere Situation betroffener Senioren, wie man sie erreichen kann und wie helfende Institutionen sich vernetzen können.

Zum Interview

Weiterführender Link

Erweiterte Hörgesundheits-App „Earaction“

Logo der Hörgesundheitsapp

Die Hörgesundheits-App „Earaction“ des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege (StMGP) verfügt nun über einen erweiterten Funktionsumfang: einen Hörschadensimulator, der darstellt, wie sich ein Hörschaden auswirkt, und einen erweiterten Schallpegelmesser. Dieser zeigt neben dem Schallpegel auch die Zeit an, die man sich gefahrlos der aktuell vorherrschenden Lärmbelastung aussetzen kann. Die App soll besonders junge Leute über Vorsorgemaßnahmen und Gefahren rund um das Gehör informieren.

Weiterführender Link

Ideenwettbewerb „Esskultur und Nachhaltigkeit“ des Rats für Nachhaltige Entwicklung

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) ruft zur Teilnahme am Ideenwettbewerb „Esskultur und Nachhaltigkeit“ auf. Angesprochen sind alle Akteure einer nachhaltigen Esskultur, also zum Beispiel Köche, Großküchen-Einkäufer, Künstler und Kulturschaffende. Projektskizzen können bis zum 18. Oktober 2017 eingereicht werden.

Weiterführender Link

Fachtagungen im Netzwerk Junge Eltern/Familien „Kinderernährung in Bewegung“ im Oktober 2017

Die diesjährigen Fachtagungen der Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten (AELF) im Netzwerk „Junge Eltern/Familien“ beschäftigen sich mit Fragen der eigenen Ernährungsbiografie sowie der Rolle der Väter in der Ernährungserziehung. Die Veranstaltung findet an unterschiedlichen Terminen im Oktober 2017 in Donaustauf, Fürth, Bayreuth, Fürstenfeldbruck, Würzburg und Augsburg statt.

Weiterführender Link

Ausschreibung: Felix Burda Award sucht Projekte gegen Darmkrebs

Stiftungsvorstand Dr. Christa Maar Großunternehmen, Mittelstand, Mediziner, Wissenschaftler, engagierte Privatpersonen sowie Organisationen können sich für den Felix Burda Award bewerben. Voraussetzung sind herausragende Projekte für die Darmkrebsprävention in Deutschland. Die Ausschreibungsfrist endet am 12. Dezember 2017.

Weiterführender Link