Startseite > Veranstaltungen im Netzwerk > Wenn Eltern süchtig sind, leiden die Kinder

Wenn Eltern süchtig sind, leiden die Kinder

23.09.2015, 17:30 - 19:00 Uhr

BAS-Vortragsreihe 2015 - Vortrag 4

Henning Mielke, NACOA Interessenvertretung für Kinder aus Suchtfamilien e. V., Berlin

In Deutschland leben heute schätzungsweise 2,6 Millionen Kinder mit suchtkranken Eltern unter einem Dach. Fast jedes sechste Kind kommt aus einer Suchtfamilie. Eine Kindheit im Schatten elterlicher Sucht ist gekennzeichnet von einer Atmosphäre ständiger Angst und Unsicherheit sowie einem Mangel an emotionaler Zuwendung und Geborgenheit. Häufig kommen Gewalt, Vernachlässigung und Missbrauch hinzu. An den Folgen einer solchen Kindheit tragen die Kinder suchtkranker Eltern ihr Leben lang: Sie sind die größte bekannte Sucht-Risikogruppe und hoch anfällig für psychische und soziale Störungen.

Der Vortrag stellt die Belastungen von Kindern innerhalb des suchtbelasteten Familiensystems dar und zeigt auf, welche Art von Unterstützung ihnen dabei helfen kann, sich trotz der widrigen Kindheitsumstände zu gesunden, lebenstüchtigen Erwachsenen zu entwickeln.

Veranstaltungsort

Regierung von Schwaben, Augsburg
Rokokosaal, Fronhof 10, 86152 Augsburg
ca. 10 Minuten Fußweg vom Hauptbahnhof

Informationen und Kontakt

Anerkannte Fortbildungsveranstaltung
Für den Besuch der Veranstaltungen erhalten Ärzte, Apotheker, Psychologen und Psychotherapeuten von den jeweiligen Heilberufekammern in der Regel je zwei Fortbildungspunkte.

Organisatorische Informationen

Anmeldung:
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung über unsere Internetseite unter www.bas-muenchen.de/Veranstaltungen erforderlich. Nach erfolgreicher Anmeldung wird Ihnen umgehend eine Registrierungsbestätigung per E-Mail zugehen. Dort finden Sie auch weiterführende Informationen zu den Inhalten der jeweiligen Veranstaltung. Bitte unterstützten Sie uns zukünftig in der Organisation unseres vielfältigen Fortbildungsangebotes, indem Sie sich möglichst ausschließlich online zu Veranstaltungen anmelden.

Programmdetails und Anmeldung:
www.bas-muenchen.de/kategorie/list/BAS-Vortragsreihe-2015.html

Teilnahmegebühren:
Die Teilnahme an allen Vortragsveranstaltungen ist kostenfrei. Gerne können Sie die Informationen auch an interessierte Dritte weitergeben.

Kontakt

Bayerische Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen BAS Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)
Geschäftsführung: Dipl.-Psych. Melanie Arnold
Landwehrstr. 60-62, 80336 München
Tel.: 089 530 730-0 Fax: 089 530 730-19
E-Mail: bas@bas-muenchen.de
Web: www.bas-muenchen.de