Startseite > Veranstaltungen im Netzwerk > REBOUND für die Soziale Arbeit

REBOUND für die Soziale Arbeit

16. - 17. April 2018

Mit REBOUND für die Soziale Arbeit erhalten Sie einen Methodenkoffer zur Umsetzung evidenzbasierter (d.h. nachgewiesenermaßen wirksamen) Prävention in Ihrer Einrichtung.

REBOUND ist ein Life-Skills- und Suchtpräventionsprogramm für junge Menschen (14-25 Jahre), das auf den Ausbau von Stärken und Risikokompetenzen abzielt. Im Zentrum von REBOUND steht die Arbeit mit realitätsnahen Kurzfilmen. Darüber hinaus hält das Programm einen reichen Schatz an Methoden bereit, um mit junge Menschen über ihre Stärken und Ziele, aber auch über das Thema Alkohol und andere Drogen ins Gespräch zu kommen.

In der Weiterbildung REBOUND für die Soziale Arbeit erlernen Sie die Durchführung des Lebenskompetenz- und Suchtpräventionsprogramms REBOUND und erarbeiten eine maßgeschneiderte Variante des manualisierten und evaluierten Programms für Ihren Arbeitsbereich.

WICHTIG: REBOUND für die Soziale Arbeit ist nicht im Setting Schule einsetzbar

Zielgruppe
Sozialpädagog_innen, Erzieher_innen, Psycholog_innen, Interessierte, usw.

Wo?
mudra Drogenhilfe
Ottostr 18
90402 Nürnberg

Wann?
Mo., 16.04.18, 08:30 – 17:00 Uhr
Di., 17.04.18, 08:30 – 16:15 Uhr
Preis
295 Euro pro Person

Teilnehmer_innenzahl
max. 15

Anmeldeschluss
16.03.2018

Dozenten
Benjamin Löhner, Dipl.Soz.Päd. (FH) (mudra enterprise)
Maximilian von Heyden, Gesundheitswissenschaftler (Finder Akademie Berlin)

Anmeldung:
anmeldung@mudra-online.de