Startseite > Veranstaltungen im Netzwerk > Menschen mit geistiger Behinderung und Sucht

Menschen mit geistiger Behinderung und Sucht

06.05.2015, 17:30 - 19:00 Uhr

BAS-Vortragsreihe 2015 - Vortrag 1

Marja Kretschmann-Weelink, Pädagogin und Sozialtherapeutin (CMA), Münster

Strukturelle und konzeptionelle Veränderungen, die sich zurzeit innerhalb der Behindertenhilfe vollziehen, wirken sich stark in der Lebenswelt von Menschen mit geistiger Behinderung aus. Ambulantisierung und Inklusion gehen zwar für viele von ihnen mit einer Zunahme an Selbstständigkeit und Unabhängigkeit einher, jedoch werden auch die Möglichkeiten, psychotrope Substanzen zu erwerben und zu konsumieren, größer. Ergebnisse einer Vollerhebung in NRW zur Prävalenz von Suchtmittelkonsum zeigen auf, dass viele Einrichtungen der Behindertenhilfe über missbräuchlich oder abhängig konsumierende Menschen mit geistiger Behinderung berichten, dass die Suchtproblematik erhebliche Auswirkungen hat und Bedarf an zielgruppenorientierten Präventions- und Behandlungsangeboten besteht. Nur wenige Einrichtungen der Suchthilfe scheinen über spezielle Therapieangebote für diese Zielgruppe zu verfügen.

Im Vortrag werden Ergebnisse der Vollerhebung dargestellt, ebenso Erkenntnisse, die aus Interviews mit Menschen mit geistiger Behinderung gewonnen werden konnten. Anforderungen an Therapie und Prävention werden thematisiert wobei das DIDAK®-Programm als präventives Angebot für diese Zielgruppe erläutert wird.

Veranstaltungsort

KKV Hansa Haus München
Rückgebäude, Brienner Str. 39, 80335 München
ca. 10 Minuten zu Fuß vom Hauptbahnhof

Informationen und Kontakt

Anerkannte Fortbildungsveranstaltung
Für den Besuch der Veranstaltungen erhalten Ärzte, Apotheker, Psychologen und Psychotherapeuten von den jeweiligen Heilberufekammern in der Regel je zwei Fortbildungspunkte.

Organisatorische Informationen

Anmeldung:
Für die Teilnahme ist eine Anmeldung über unsere Internetseite unter www.bas-muenchen.de/Veranstaltungen erforderlich. Nach erfolgreicher Anmeldung wird Ihnen umgehend eine Registrierungsbestätigung per E-Mail zugehen. Dort finden Sie auch weiterführende Informationen zu den Inhalten der jeweiligen Veranstaltung. Bitte unterstützten Sie uns zukünftig in der Organisation unseres vielfältigen Fortbildungsangebotes, indem Sie sich möglichst ausschließlich online zu Veranstaltungen anmelden.

Programmdetails und Anmeldung:
www.bas-muenchen.de/kategorie/list/BAS-Vortragsreihe-2015.html

Teilnahmegebühren:
Die Teilnahme an allen Vortragsveranstaltungen ist kostenfrei. Gerne können Sie die Informationen auch an interessierte Dritte weitergeben.

Kontakt

Bayerische Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen BAS Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)
Geschäftsführung: Dipl.-Psych. Melanie Arnold
Landwehrstr. 60-62, 80336 München
Tel.: 089 530 730-0 Fax: 089 530 730-19
E-Mail: bas@bas-muenchen.de
Web: www.bas-muenchen.de