Startseite > Veranstaltungen im Netzwerk > „Kinder stark machen"

„Kinder stark machen"

03. Mai 2015

aus der BZgA-Information zur Initiative "Kinder stark machen":

Kinder stark machen für ein suchtfreies Leben

Um einem späteren Suchtverhalten vorzubeugen, muss Prävention frühzeitig und umfassend ansetzen – lange bevor junge Menschen überhaupt in Kontakt mit Suchtmitteln wie Tabak oder Alkohol kommen. Hierfür ist es notwendig, das Selbstvertrauen und Selbstwertgefühl der Heranwachsenden zu stärken und ihre Konflikt- und Kommunikationsfähigkeit zu fördern.

Kinder und Jugendliche, die ihre Stärken kennen und denen wir Vertrauen und Anerkennung schenken, wachsen zu selbstbewussten Persönlichkeiten heran – eine wichtige Grundlage, um später auch gegen Gruppendruck „Nein“ zu Suchtmitteln sagen zu können.

Die Mitmach-Initiative

„Kinder stark machen“ – das ist die Mitmach-Initiative für frühe Suchtvorbeugung ab dem 4. Lebensjahr. Ob Elternhaus, Sportverein, Schule oder Kindergarten – Erwachsene, die Verantwortung für Kinder und Jugendliche tragen, können Kinder in ihrer Entwicklung stärken und unterstützen. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) bietet für diese wichtige Aufgabe umfangreiche Unterstützung, Informationen und Mitwirkungsmöglichkeiten.

Prävention vor Ort

Mit der „Kinder stark machen“-Tour besucht das Team der BZgA gemeinsam mit lokalen Präventionsstellen große und kleine Familien- und Sportveranstaltungen in ganz Deutschland. Im „Kinder stark machen“-Erlebnisland werden die Präventionsbotschaften wie Mut, Anerkennung und Miteinander für alle großen und kleinen Besucher und Besucherinnen erlebbar. Kommen Sie vorbei und erfahren Sie selbst, wie Suchtprävention zum Erlebnis wird.

Eine Station der Tour ist am 3. Mai 2015 Würzburg, Partner vor Ort ist das Diakonische Werk Würzburg.

www.bzga.de
www.kinderstarkmachen.de
www.alkoholfrei-sport-geniessen.de