Startseite > Veranstaltungen im Netzwerk > Fachtagung Neue Psychoaktive Substanzen: von Crystal zu Spice, Badesalzen & Co

Fachtagung Neue Psychoaktive Substanzen: von Crystal zu Spice, Badesalzen & Co

30. Juli 2014

Eine Veranstaltung der Bayerischen Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen (BAS) in Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege und der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Regensburg am Bezirksklinikum Regensburg

Regensburg, 30. Juli 2014
09:00-17:30 Uhr

Medizinische Einrichtungen des Bezirks Oberpfalz - KU
Universitätsstr. 84, 93053 Regensburg

Aus der Einladung:

"In der allgemeinen Presseberichterstattung, aber auch in den Fachmedien wird in Zusammenhang mit der Vielzahl aktuell auf dem Markt kursierender neuer psychoaktiver Substanzen mit Begriffen jongliert wie beispielsweise „NPS“, „ATS“ oder “Research Chemicals“. Doch wovon reden wir hier eigentlich?

Da innerhalb des Suchthilfesystems Unsicherheiten bezüglich der Begrifflichkeiten, der Größenordnung und des Umgangs mit der Problematik bestehen und bereits Anfragen zu verschiedensten Fragestellungen an die BAS herangetragen wurden, soll mit der interdisziplinär ausgerichteten Fachtagung eine Wissenslücke geschlossen werden.

Wenngleich es weiterhin wenig gesicherte Daten zu den „Neuen Psychoaktiven Substanzen“ – einer vom Rat der Europäischen Union 2005 eingeführten Bezeichnung – gibt, so wurden in den letzten Jahren dennoch zahlreiche praxisrelevante Erkenntnisse zu epidemiologischen, beratungs- und behandlungsspezifischen sowie präventionsbezogenen Fragestellungen gewonnen. Das Grundlagenwissen und Erfahrungen aus der Praxis werden am Vormittag in Vorträgen und am Nachmittag in einer Reihe alternativ zur Auswahl stehender Seminare vermittelt.

In einem abschließenden Trialog NEUE Wege für NEUE psychoaktive Substanzen? Oder aus „ALT(bewährt)“ wird „NEU“? soll mit ausgewiesenen Experten und unter Einbezug des Auditoriums diskutiert werden, ob es vor dem Hintergrund des Trends zu Neuen Psychoaktiven Substanzen neuer Wege der Prävention, der Beratung und Behandlung sowie des gesellschaftlichen Umgangs damit bedarf.

Im Namen der Mitveranstalter, dem Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege und der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität Regensburg am Bezirksklinikum Regensburg, freuen wir uns auf Ihre Teilnahme sowie eine interessante, anregende und zukunftsweisende Diskussion."

Zielgruppe

Vertreter des Suchthilfesystems, assoziierter Berufsfelder und der Selbsthilfe (u.a. Beratungsstellen, Kliniken, Arztpraxen, Apotheken, Gesundheitsämter, Jugendämter, Präventionseinrichtungen, Polizei-/Zollbehörden, Justiz, Bewährungshilfe, Betriebliche Suchtprävention sowie Angehörige/Betroffene)

Anerkannte Fortbildungsveranstaltung

Für den Besuch der Veranstaltung wurden Fortbildungspunkte bei den jeweiligen Heilberufekammern beantragt.

Teilnahmegebühr

Für die Teilnahme wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 20 € erhoben.

Weitere Informationen, Programm und Anmeldung:

Fachtagung Neue Psychoaktive Substanzen: von Crystal zu Spice, Badesalzen & Co.

Kontakt:

Bayerische Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen
BAS Unternehmergesellschaft (haftungsbeschränkt)
Geschäftsführung: Dipl.-Psych. Melanie Arnold
Landwehrstr. 60-62, 80336 München
Tel.: 089-530 730 – 0, Fax: 089-530 730 –19
E-Mail: bas@bas-muenchen.de