Startseite > Veranstaltungen im ZPG > Wirkungsorientierte Maßnahmenplanung – Was wollen wir erreichen?

Wirkungsorientierte Maßnahmenplanung – Was wollen wir erreichen?

14.09.2017, 9:30 - 17:00 Uhr

Im Rahmen des von der BZgA geförderten Projekts „Gesundheitsförderung in Lebenswelten – Entwicklung und Sicherung von Qualität“ will das ZPG mit dem angebotenen Workshop dazu beitragen, Qualitätsentwicklung und –sicherung weiter in die Praxis der Prävention und Gesundheitsförderung zu tragen.

Regensburg | Programm (PDF – 331 KB)
Regierung der Oberpfalz
Emmeramsplatz 8, 93047 Regensburg
Konferenzraum A (Raumorientierung an Kantine; Auskunft bei der Pforte Emmeramsplatz)
14. September 2017, 09:30 – 17:00 Uhr

Bitte beachten Sie auch unsere anderen Veranstaltungen im Rahmen der Workshopreihe „Qualität in Gesundheitsprojekten stärken“, „Selbstevaluation“ und „Zielgruppengerechte Maßnahmenplanung“.

Wirkungsorientierte Maßnahmenplanung – Was wollen wir erreichen?

Was wollen wir mit unseren Projekten erreichen? Eine klare Zieldefinition und eine Vorstellung davon, auf welchem Wege eine Maßnahme ihre Wirkung erzielen soll, sind wichtige Elemente der Planungsqualität. In diesem Workshop stehen die Definition von Zielen, die Erarbeitung von Wirkungstreppen und die Arbeit mit Risikoanalysen im Zentrum.

Anhand verschiedener Instrumente und Verfahren werden den Teilnehmenden die Grundlagen der wirkungsorientierten Maßnahmenplanung nähergebracht. Fachliche Inputs der Referentin wechseln sich mit Gruppendiskussionen und Kleingruppenarbeit ab.

Die Teilnahme ist gebührenfrei! Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 25 Personen beschränkt. Bei zu wenigen Anmeldungen behalten wir uns vor, die Veranstaltung rechtzeitig abzusagen.

Mit dem folgenden Formular können Sie sich für die Workshops mit Frau Prof. Dr. Petra Kolip in Regensburg anmelden. Sollten Sie trotz Anmeldung doch nicht teilnehmen können, bitten wir Sie um eine frühzeitige Absage, damit die Plätze an andere Interessierte weitergegeben werden können.

Die Anmeldefrist endet am 06. September 2017.

Teilnahmebedingungen
Die von Ihnen angegebenen Daten werden im Rahmen der Veranstaltungsorganisation gespeichert und verarbeitet. Ihre Daten (Name, Vorname, Einrichtung, Ort) werden in der Teilnehmerliste aufgeführt. Mit der Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, dass im Zusammenhang mit der Veranstaltung entstandene Fotos für die Dokumentation des Projekts und Veröffentlichungen genutzt werden dürfen.