Startseite > Veranstaltungen im ZPG > Fachtag "Starker Wille statt Promille"

Fachtag "Starker Wille statt Promille"

13. November 2013

Wie kann es gelingen, junge Menschen zu einem verantwortungsvollen Alkoholkonsum zu bewegen? "Starker Wille statt Promille" fragt nach Entscheidungsmomenten und nutzt dafür interaktive Medien. Welche Erfahrungen gibt es nach rund einem Jahr mit diesem innovativen Ansatz? Präventionsfachleute und Medienprofis diskutieren: Wir freuen uns auf den Fachtag im Bayerischen Rundfunk!

Unser Projekt "Starker Wille statt Promille", kurz SWSP, gehört zu den Preisträgern im ersten Bundeswettbewerb Alkoholprävention der BZgA - wegen seines seinen neuen Ansatzes, der nicht die Folgen eines übermäßigen Alkoholkonsums, sondern vielmehr den Weg dorthin in den Mittelpunkt stellt, und wegen der Medien, die das Projekt nutzt. Über interaktive Videoclips, YouTube, facebook & Co. ist SWSP mitten in der Lebenswelt junger Menschen.

Gemeinsam mit Präventionsfachkräften aus ganz Bayern, die Jugendlichen bei "Starker Wille statt Promille" begleiten, wollen wir Erfahrungen aus dem Projekt diskutieren. Und wir freuen wir uns auf den Austausch mit den Fachleuten des Bayerischen Rundfunks zur Medienarbeit -

Gemeinsam mit dem Bayerischen Rundfunk laden wird dazu herzlich ein!
Der Fachtagung findet im BR-Funkhaus in der Münchner Arnulfstraße statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, wir bitten daher um Anmeldung.

aus dem Programm:

  • Begrüßung und Einführung
    durch Sybille Giel, Leiterin Redaktion Gesellschaft und Familie im BR, und
    Martin Heyn, Leiter des ZPG
  • Partizipation von Anfang an - die Entstehung des Projekts „Starker Wille statt Promille“
    Lothar Riemer, Landratsamt-Gesundheitsamt Bamberg
    Uwe Stritzel, iSO Innovative Sozialarbeit e.V. Bamberg
  • Beispiele Guter Praxis: Arbeiten mit „Starker Wille statt Promille“
    Jessica Bianga, Ursula Böhm, Projekt Hear You, Mudra e.V., Nürnberg
    Katja Frentz, Streetwork Schweinfurt, Haus Marienthal
  • Podiumsdiskussion „Gemeinsam stark - was können wir voneinander lernen?“ mit
    Werner Buchberger, Redaktion Gesellschaft und Familie, Ressortleiter Gesundheit im BR
    Till Ottlitz, Teamchef Radio bei PULS im BR
    Elke Hoffmann, Projektleiterin SWSP im ZPG
    Kathrin Demmler, Direktorin des JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis
    Moderation: Ulrike Ostner, Redaktion Gesellschaft und Familie im BR