Startseite / HIV/AIDS-Prävention / Medien und Materialien

Medien und Materialien zur HIV-Prävention

Sie wollen sich zu HIV und AIDS informieren? Sie bereiten einen Vortrag vor, planen eine Veranstaltung oder eine Unterrichtsstunde, suchen Anregungen, Anknüpfungspunkte und/oder Materialien? In der folgenden Übersicht haben wir die wichtigsten Angebote des ZPG zusammengestellt.

Die Themen

MIT SICHERHEIT BESSER!

Bayerns Präventionskampagne gegen HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen informiert über Ansteckungswege und Schutzmöglichkeiten, über den HIV-Test, über Beratung und Hilfe und alle anderen Fagen rund um HIV und Aids:

mehr dazu

www.testjetzt.de & bayerische HIV-Testwoche

Wo kann man anonym und kostenfrei einen HIV-Test machen lassen? Das zeigt das Adressverzeichnis unter www.testjetzt.de. Jährlich findet in Bayern die HIV-Testwoche statt. Die Testwoche wirbt mit Testangeboten und besonderen Aktionen, wie verlängerten Öffnungszeiten in vielen Gesundheitsämtern.  

 

"Der lange Weg"

Stationen einer HIV-Infektion in einer Ausstellung

Brücken bauen zu Betroffenen und Nachdenken über das eigene präventive Verhalten: Dazu will unsere Ausstellung „Der lange Weg“ anregen. Sie zeigt verschiedene Phasen im Umgang mit der Diagnose „HIV positiv“ und gibt Einblick in Sorgen und Nöte Betroffener. Als Wanderausstellung konzipiert, kann "Der lange Weg" in ganz Bayern kostenfrei für die Präventionsarbeit ausgeliehen werden.

mehr dazu

LIZA – Leben in Zeiten von AIDS

Programm zur AIDS-Prävention für Schule und Jugendarbeit

„Viele Jugendliche wissen um die Gefahren von AIDS, setzen ihr Wissen im Alltag aber nicht um. Genau hier muss Prävention ansetzen“: Das ist der Grundgedanke des Programms LIZA für Schülerinnen und Schüler der 8. und 9. Klassenstufen, das gemeinsam vom Bayerischen Kultusministerium und vom Bayerischen Gesundheitsministerium herausgegeben wird. Das Handbuch für Lehrkräfte und andere Multiplikatoren enthält Unterrichtseinheiten, die Jugendliche im Sinne des Lebenskompetenztrainings dazu befähigen wollen, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen – auch in Risikosituationen in Bezug auf HIV/AIDS. Zugleich geht es darum, Toleranz und Mitgefühl für von HIV betroffene Menschen zu fördern.

Das Handbuch kann hier kostenlos heruntergeladen werden. In gedruckter Form ist es zu beziehen beim Verlag Fachpublika Wehner GmbH in Eggenfelden, Tel. 08721-3841.

HIV-Prävention für Gehörlose

Eine Plakatkampagne informiert gehörlose Menschen über Ansteckungswege und Schutzmöglichkeiten sowie über das Leben mit HIV und wirbt für ein solidarisches Miteinander. In Gebärdensprache und in leicht verständlichem Schriftdeutsch werden die wichtigsten Botschaften zur HIV-Prävention präsentiert.

mehr dazu